WANDERERLEBNISSE DER SPITZENKLASSE

Home  //  Paten Felsenwanderweg  //  Paten stellen sich vor

Paten stellen sich vor

paten felsenwanderweg 03FCK-Fanclub Rodalben übernimmt Patenschaft im Hodental.

Nachdem die „Gippelstürmer“ am Felsenwanderweg den Bereich „Zigeunerpfad“ in Patenschaft genommen haben (wir berichteten darüber), darf sich der Verkehrsverein Rodalben erneut über Verstärkung bei der Unterhaltung des Rodalber Felsenwanderweges freuen.

Im Hodental wurde durch unermüdlichen Einsatz von Josef Seiler eine wunderschöne Anlage mit Brunnen und Wassertretstelle aufgebaut und instand gehalten. Jetzt suchte der Verkehrsverein neue Paten für diesen Bereich, weil es Josef Seiler aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich war die körperlich aufwendigen Arbeiten durchzuführen.

Der Verkehrsverein bedankt sich an dieser Stelle bei JosefSeiler für seinen vorbildlichen Einsatz im Sinne des Rodalber Felsenwanderweges. Sehr erfreut zeigte sich der Ressortleiter Felsenwanderweg, Albert Frank, dass der FCK-Fanclub „Grünesputsche“ Rodalben spontan seine Bereitschaft erklärte, die Hodentalanlage künftig in Patenschaft zu nehmen.

Dieter Ballbach vom FCK-Fanclub brachte es auf den Punkt:

„Wir haben diese Patenschaft übernommen, weil wir für Rodalben und den Felsenwanderweg etwas machen wollen“. Das passt in die Zeit, denn uns allen fällt auf, dass man in Rodalben immer mehr fremde Gäste und Wanderer sieht. An dieser erfreulichen Entwicklung haben die Wegepaten einen großen Anteil.

Der Verkehrsverein möchte sich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei allen Paten des Felsenwanderweges für ihr Engagement und für ihren Einsatz bedanken. Gerade jetzt, wo die Nachzertifizierung des Weges unmittelbar bevorsteht, sind wir alle noch einmal gefordert die Strecke zu kontrollieren, um eine noch höhere Punktzahl bei der Bewertung zu erhalten, so die beim Verkehrsverein Verantwortlichen des Felsenwanderweges Albert Frank und Manfred Dully.